Der Kanton Solothurn im 20. Jahrhundert

Der Blick auf die jüngere Vergangenheit des Kantons zeigt, welche Bedeutung die einst dominierende Grossindustrie einnahm, wie lange sich die politische Auseinandersetzung innerhalb des Dreiparteiensystems FdP, CVP und SP abspielte, wie es möglich war, einerseits pionierhaft die Landschaft zu schützen und andererseits Kulturland in Lagerfläche umzuwandeln. Heftige Auseinandersetzungen – vom Landesstreik bis zum Kampf gegen Grossprojekte wie das AKW und die N5 – waren ebenso prägend für die Geschichte des Kantons wie der lange Kampf um die Rechte der Frau. Das gilt natürlich auch für die beiden Weltkriege, die Wirtschaftskrisen und die Hochkonjunktur.

Der Kurs vermittelt anhand von Illustrationen, Fotografien, ausgewählten Kennzahlen und der Vorstellung von bekannten und weniger bekannten Akteuren und Akteurinnen aus Politik, Wirtschaft und Kultur ein lebendiges Bild von den tiefgreifenden Veränderungen des Kantons im vergangenen Jahrhundert.


Kurs-Nr.

221-7026

Datum

01.03.2022

Tag

Di

Dauer

Di ab 01.03.2022
4x Di 18:00–19:00h

Preis

CHF 90.00


zurück

Anzahl Plätze

6 – 12

Standort

Volkshochschule Region Solothurn
Hauptbahnhofstrasse 8
4500 Solothurn


Kursleitung

André Schluchter


Preis

Standard CHF 90.00
Mitglied CHF 85.50

Veranstaltungen

Di 01.03.2022 18:00 – 19:00
Di 08.03.2022 18:00 – 19:00
Di 15.03.2022 18:00 – 19:00
Di 22.03.2022 18:00 – 19:00