Planeten, Monde und die Suche nach fremdem Leben

Bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts wussten wir über die Planeten unseres Sonnensystems kaum mehr, als das, was die Astronomen aus den diffusen Bildern ihrer Fernrohre folgern konnten. Erst mit dem Bau fortschrittlicher Grossteleskope und speziell mit dem Beginn des Raumfahrtzeitalters zeigte sich die ganze, ungeahnte Vielfalt dieser Welten und ihrer Monde. In unserem Sonnensystem entdeckten die Kameras der Späher von Stürmen umtoste Gasriesen mit ihren unerwartet vielfältigen Monden; sie umrundeten Eismonde, entdeckten Ozeanwelten und beobachteten die Ausbrüche ferner Vulkanriesen. Aktuell fährt ein ferngesteuertes Labor durch die einst von riesigen Ozeane bedeckten gewesenen, heute eisig kalten Gesteinswüsten des Mars und sucht nach Spuren einstiger Lebewesen.

Mit der kürzlich durch einen Nobelpreis gewürdigten Entdeckung des ersten extrasolaren Planeten durch Schweizer Astronomen weitete sich unser Blick ins All nochmals dramatisch. Gibt es unter den über 4000 heute bekannten Planeten um fremde Sterne auch solche mit Lebewesen? Können wir diese Lebewesen finden, gar mit ihnen kommunizieren?


Kurs-Nr.

213-8213

Datum

09.09.2021

Tag

Do

Dauer

Do ab 09.09.2021
3x Do 19:00–21:00h

Preis

CHF 118.00


zurück

Anzahl Plätze

6 – 15

Standort

Volkshochschule Region Solothurn
Hauptbahnhofstrasse 8
4500 Solothurn


Kursleitung

Hansjürg Geiger


Preis

Standard CHF 118.00
Mitglied CHF 112.10

Veranstaltungen

Do 09.09.2021 19:00 – 21:00
Do 16.09.2021 19:00 – 21:00
Do 23.09.2021 19:00 – 21:00