Mythos „weisse“ Kohle – 100 Jahre Elektrifizierung Gotthardbahn

Die Elektrifizierung der Eisenbahn wird während dem Zweiten Weltkrieg zum Mythos. Die mit einheimischer Energie betriebenen Eisenbahnen funktionieren auch ohne Kohle zuverlässig. Der Elektrifizierung der Gotthardbahn gehen jahrelange Kämpfe um die richtige Technik, Aufträge und die nötigen finanziellen Mittel voraus. Ingenieure schaffen Klassiker, wie das Krokodil, das doppelt so schwere Züge und bedeutend schneller als Dampflokomotiven über den Gotthard zieht. Die Investition in den elektrischen Betrieb der SBB ist umgerechnet auf heutige Kosten grösser als der Bau der beiden Basistunnels. Die Elektrifizierung der SBB ist eine wichtige Grundlage für den Aufbau einer weltweit tätigen schweizerischen Maschinen- und Elektroindustrie.


Kurs-Nr.

201-8220

Datum

30.01.2020

Tag

Do

Dauer

Do 30.01.2020
1x Do 18:00–19:30h

Preis

CHF 35.00


Bitte kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung.

zurück

Anzahl Plätze

6 – 12

Standort

Volkshochschule Region Solothurn
Hauptbahnhofstrasse 8
4500 Solothurn


Kursleitung

Kilian T. Elsasser


Preis

Standard CHF 35.00
Mitglied CHF 33.25

Veranstaltungen

Do 30.01.2020 18:00 – 19:30