Philosophie aktuell

Philosophie ist nichts Verstaubtes. In diesem auch für Einsteiger gut geeigneten Kurs treten wir eine Reise durch die vielfältige Philosophie des 20./21. Jahrhunderts an. Dabei treffen wir auf gesellschaftliche Dauerbrenner wie die Diskussion über die Vor- und Nachteile eines Kommunikationszeitalters, die Verknüpfung von Gewalt und Politik, der ständige Kampf um Selbstbestimmung oder das Ringen der Religionen in einer säkularisierten Welt. Nach einer Einführung wird ein kurzer Text der/des genannten Denkerin/Denkers bearbeitet, um die Kurseinheit mit einem Gespräch abschliessen zu können. 1. Marshall McLuhan: Das globale Dorf. Einige grundlegende Gedanken zur Medienphilosophie. 2. Susan Sontag: Standpunkt beziehen. Philosophieren im Angesicht von Krieg und Terror. 3. Peter Bieri: Wie wollen wir leben? Eine Philosophie der Selbstbestimmung in einer Zeit zunehmender Beeinflussung. 4. Matthew B. Crawford: Die Wiedergewinnung des Wirklichen. Eine Philosophie des Ichs im Zeitalter der Zerstreuung. 5. Holm Tetens: Gott denken. Ein Versuch über rationale Theologie.

Achtung: am 30.11.17 findet der Kurs ausnahmsweise von 18.00-20.00 Uhr statt!


Kurs-Nr.

174-8110

Datum

09.11.2017

Tag

Do

Dauer

Do ab 09.11.2017
5x 19:00 – 21:00 h

Preis

CHF 230.00


zurück

Anmelden

Anzahl Plätze

6 – 22

Standort

Volkshochschule Solothurn, Hauptbahnhofstrasse 8, 4500 Solothurn


Kursleitung

Philosoph und Theologe Reto Stampfli,


Preis

Standard CHF 230.00
Mitglied CHF 218.50

Veranstaltungen

Do 09.11.2017 19:00 – 21:00
Do 16.11.2017 19:00 – 21:00
Do 23.11.2017 19:00 – 21:00
Do 30.11.2017 18:00 – 20:00
Do 07.12.2017 19:00 – 21:00